St. Albani Göttingen

Abgesagte Feier, Brief und Geschenk...

Sun, 03 May 2020 19:01:02 +0000 von Wolfgang Ziehe

Am Vorabend des diesjährigen Konfirmationssonntags "Jubilate" haben sich Pastor Martin Hauschild und Diakon Wolfgang Ziehe in großem Abstand im Gemeindesaal getroffen. Hauschild hatte im Vorfeld kleine Geschenke für die Jugendlichen besorgt, beide haben einen Brief verfasst und nun wurde alles eingetütet. Zum Feiertag, der keiner war, verteilte Hauschild die Gaben persönlich bei den Jugendlichen, um ihnen mitzuteilen, wie sehr er sich - genau wie Ziehe - auf eine Feier in der Nach-Corona-Zeit freut.

Hier ein Auszug aus dem Brief:

Liebe Konfirmandinnen und Konfirmanden!
 
An diesem Wochenende hätten wir zusammen Eure Konfirmation gefeiert. Richtig groß in unserer vollen St. Albani-Kirche mit den Familien, mit Patinnen und Paten und vielen Freundinnen und Freunden. Auf diesen wichtigen Tag haben wir uns zusammen lange vorbereitet und gefreut. 
 
Jetzt ist alles anders. Nach der super Freizeit auf Burg Bodenstein kam Corona. Hinter uns liegen Wochen wie aus einem Science-Fiction-Film. Diakon Ziehe und ich hätten uns nie vorstellen können, dass es einmal kein Klopapier gibt oder zum Osterfest eine geschlossene Kirche. 
 
Viele Ängste liegen in der Luft und wir alle merken, dass der Alltag anstrengt und bei vielen von uns die Nerven blank liegen. Wir vermissen unsere Freundinnen und Freunde und das gewohnte Freizeitprogramm. Wir merken, wie wichtig Gemeinschaft ist und auch, dass Lernen zusammen besser geht als allein. 
 
Und vielleicht vermisst Ihr ja auch den Gottesdienst und die Konfagruppe ein wenig: Auch Glauben erlebt sich zusammen besser als allein...
 
Aufs Wiedersehen freuen sich
 
Martin Hauschild und Wolfgang Ziehe
Quelle: Wolfgang Ziehe
Pastor Martin Hauschild klebt Briefe an die Geschenke