St. Albani Göttingen

Herzlich willkommen in der ältesten Kirchengemeinde der Stadt Göttingen! Seit über 1000 Jahren erleben Menschen in St. Albani Gottes Nähe, finden Kraft und spüren Gemeinschaft, die trägt.

1441714976.xs_thumb-

Albanireisegruppe zurück...

Vom 18. bis zum 24. Juni ging es für eine zwanzigköpfige Reisegruppe unserer Gemeinde mit Küster Willi Pöhls in das Herz Englands, eine der schönsten Landschaften, die die Insel zu bieten hat. Die Gruppe besuchte berühmte Gärten wie Hidcote Manor Garden und Nymans Garden. Bei sehr warmen Temperaturen war in den Städten wie Bath und Gloucester die Gelegenheit gegeben, auch einen Pub zu besuchen. Fazit: Es gab viel zu sehen und zu schmecken...

Bild: Willi Pöhls

1441714976.xs_thumb-

Vetretungsregelung für Pastor Hauschild

Bis Ende Juli absolviert Pastor Hauschild ein Studiensemester an der Universität Heidelberg. Die pfarramtliche Vertretung haben Pastorin Anke Well (Telefon 56687 oder 017657748587) und Diakon Wolfgang Ziehe (Telefon 5313911) übernommen.

1441714976.xs_thumb-

Musikalische Verabschiedung

Mit einer festlichen Abendmusik - es erklangen Chorsätze von Telemann („Ich danke dem Herrn von ganzem Herzen“), Mendelssohn („Wer nur den lieben Gott lässt walten“) und Bach (Kantate BWV 137 „Lobe den Herren“) sowie Händels „Halleluja“ - verabschiedete sich Kantor Arwed Henking am Sonntag, den 18. Juni 2017 in den Ruhestand. Hunderte waren dabei, es hatten sich viele ehemalige wie jetzige Weggefährten eingefunden.

Dieses Konzert war auch das Ende seines achtunddreißigjährigen Wirkens in Göttingen. Von 1979 bis 2001 war Arwed Henking Kantor an St. Jacobi, anschließend an der Stephanuskirche und ab Frühjahr 2006 hatte er die Leitung der Kantorei St.Albani inne. Arwed Henking habe Herausragendes geleistet, sagten Pastor Martin Hauschild und Superintendent Friedrich Selter, und erwähnten nicht nur die beeindruckenden Konzerte, für die er in diesen vielen Jahren die musikalische Gesamtleitung übernommen hatte.

Unzählige Gratulanten wollten anschließend Henking die Hände drücken und alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen für den nächsten Lebensabschnitt wünschen.

1497843149.medium

Bild: Johannes Förster

1441714976.xs_thumb-
1497589718.medium_hor

Bild: Johannes Förster

Allein?

An den Wänden mehrerer Kirchen in der Göttinger Innenstadt hängen seit letztem Freitag große weiße Plakate mit blauem Rahmen. An St. Johannis links über dem Hauptportal, an St. Jacobi ebenso, an St. Albani neben dem Hofeingang. Auf dem Plakat an der St. Albanikirche steht die Frage: Allein? Darunter die Namen der evangelischen Innenstadtgemeinden und die Silhouette ihrer Kirchtürme.

Und was steht auf den Plakaten an den anderen Kirchen? Und warum?

Es wird Antworten geben…

1441714976.xs_thumb-
1497252412.medium_hor

Bild: Kindergartentaufgottesdienst - fotografiert von Johannes Förster

Am Dienstag, den 13. Juni  war der Tag, an dem es für die künftigen Erstklässler des Albani-Kindergartens hieß: „Mein letzter Kindergartentag!“

Ein Tag, der voller Spannung und mit gemischten Gefühlen erwartet wurde: Voller Vorfreude, endlich zu den „Großen zu gehören“. Endlich ein Schulkind zu werden. Trotzdem hatte manches Kind auch etwas Kummer, von Vertrautem Abschied nehmen und bald unbekanntes Terrain betreten zu müssen. Der

Kindergartengottesdienst zur Verabschiedung der Schulkinder

mit dem Kindergartenteam, Janine Müller an der Orgel, Spatzenchorleiterin Beate Quaas am E-Piano und Diakon Wolfgang Ziehe in der St. Albani-Kirche bot allen – Eltern, Kindern, Erzieherinnen und Erziehern – noch einmal Gelegenheit, eine unbeschwerte Stunde miteinander zu genießen, Danke unserm Gott zu sagen, sich gegenseitig die besten Wünsche für die Zukunft mit auf den Weg zu geben und in Erinnerungen zu schwelgen und Zukunftspläne auszumalen.Vom Kindergartenteam gab es für alle Schulkinder einen Holzengel.
1441714976.xs_thumb-

Vorlese-und Gesprächskreis

Jeden letzten Mittwoch im Monat treffen sich ab Oktober 2012 um 15:30 Uhr in unserer St. Albani-Kirchengemeinde Senioren und Seniorinnen im Alter zwischen 60 und 90 Jahren zu einem Vorlese- und Gesprächskreis.

Diakon Wolfgang Ziehe gestaltet diesen Vorlese- und Gesprächskreis locker und unterhaltsam:

"Jeder kann Geschichten mitbringen, die wir während eines Treffens abhandeln können. Wir treffen uns in der Küche, dies ist ein Ort, wo wir gern beieinander sind und an dem wir uns wohlfühlen. Es gibt einen Becher Tee und ein Stück Gebäck. Ich möchte, dass ältere Menschen im Gespräch bleiben und wechselseitig an ihrer reichen Lebenserfahrung teilhaben."

Letztes Treffen vor der Sommerpause:

Mittwoch, 28. Juni um 15.30 Uhr in der Küche des Gemeindehauses

Dann wieder am 27. September!
1441714976.xs_thumb-

Gottesdienst zur Kirchentag

Der 36. Evangelische Kirchentag ist mit einem großen Gottesdienst in Wittenberg zu Ende gegangen. Zehntausende feierten auf den Elbwiesen einen der Höhepunkte des fünftägigen Festes. Die bunte Feier unter strahlend blauem Himmel bildete den Abschluss des fünftägigen Glaubensfestes. Mit dabei die neuen Glocken der St. Albani-Kirche, die den Schlussgottesdienst des Deutschen Evangelischen Kirchentages einläuteten.

In der kühlen St. Albanikirche konnte dies live verfolgt werden: Eingebettet in einen Gottesdienst mit Abendmahl, den Diakon Wolfgang Ziehe mit der Gemeinde feierte und der von seinem Kollegen Andreas Overdick musikalisch begleitet wurde, konnten dort Jung und Alt dem gottesdienstlichen Geschehen auf dem Kirchentagsgelände in Bild und Ton folgen. Ausgerechnet der Klang der Glocken war in der ARD-Fernsehübertragung nicht zu hören.

1495978652.medium

Bild: Johannes Förster

1450863728.xs_thumb-

Neue Ausgabe von Kirche für die Stadt

Konfirmation ist das Schwerpunktthema der neuen Ausgabe von Kirche für die Stadt. Sie finden Kirche für die Stadt entweder in Ihrem Briefkasten, als Auslage in unseren Kirchen oder online unter www.kirche-fuer-goettingen.de
1495628354.medium_hor

Bild: KfdS

1382681991.xs_thumb-

Albani-Glocken in Wittenberg

Bild: Niebel

1441714976.xs_thumb-

Albani-Glocken läuten in Wittenberg

Durch eine große Spendenaktion und viele kreative Ideen ist die Finanzierung der neuen Glocken möglich gemacht worden. Bevor sie jedoch am Sonntag vor dem Reformationstag 2017 zum ersten Mal in Göttingen läuten, machen sie noch einen Umweg über Wittenberg.

Am 28. Mai feiern Menschen aus aller Welt vor den Toren der Stadt — auf den Elbwiesen mit Blick auf Schloss- und Stadtkirche und auf 500 Jahre Reformation. Für den Abschlussgottesdienst zum Evangelischen Kirchentag sind die Glocken aufgehängt und haben den Probeschwung überstanden.

Der Festgottesdienst wird in St. Albani live übertragen: Am Sonntag, den 28. Mai ab 11.15 Uhr.

Weitere Posts anzeigen